Einrichten und Bauplatz vorbereiten

Seit einer Woche sind nun die ersten hier oben auf dem Bauplatz. Von Schnee, Regen, Wind und Sonne haben wir wettermässig schon alles erlebt. 
Viel Werkzeug haben wir von der Schweiz mitgenommen. 

Die Stämme haben den Winter gut überstanden. Hier sieht man die Föhren mit den schönen Rinden.
Für das Fundament haben wir grosse Steine heran transportiert. Dieser Stein war sooooo schwer, dass wir zu viert rund eine Stunde Taktiken und ausprobiert haben, bis wir ihn die 200m durch den Wald transportiert hatten. 

Zwei Baumstrünke, viel Moos, Steine und Wurzeln haben wir vom Bauplatz entfernt.
Ein etwa 110-jähriger Baum.
Der wurde von Diana und Annika zu einem Bänkli verarbeitet.
Die Feuerstelle mit den Bänkli ist jetzt komplett. Hier wird gekocht und mit dem Rauch die Mücken vertrieben…

Bruce und Estelle beim Bau des Deckels für den Hot Pot…
…der bereits installiert und eingeweiht wurde!

Viel Kraft, Wille und ein bisschen Technik braucht es, um die Stämme alleine zu bewegen.
Eine der wichtigsten Arbeiten war die Produktion der „Böckli“. Diese werden den ganzen Sommer lang gebraucht und müssen über 200kg halten können…

…der erste Test haben die Böckli bestanden. Der grösste Stamm wird halbiert und nächste Woche auf die Fundamentsteine gelegt. So haben wir dann die Basis für die nächsten Stämme.  

Adi war schon beim letzten Blockhaus dabei und hat die Technik offensichtlich noch nicht verlernt. 

– Joe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.